Spinalkanalstenose

Die Spinalkanalstenose oder Spinale Stone ist eine häufige Erkrankung, die meistens die Lendenwirbelsäule betrifft. Das Wort Spinose bedeutet übersetzt Verengung, der Begriff bezeichnet die Verengung des Wirbelkanals, in dem das Rückenmark liegt. Die hohe Belastung des Rückens durch den aufrechten Gang des Menschen und die Beanspruchung des Bewegungsapparates im Laufe des Lebens lassen die Bandscheiben vorwölben, dazu kann es zu knöchernen Neubildungen kommen. Beide zusammen verengen den Kanal, es kommt durch die mechanische Beeinträchtigung des Rückenmarks zu ziehenden Schmerzen in den Beinen. Betroffen sind in der Regel ältere Menschen.

Neben den charakteristischen Schmerzen und einem unsicheren Gang kommt es bei der Erkrankung häufig zu Kribbeln in den Beinen. Bei einer fortgeschrittenen Stenose bereiten auch kurze Gehwege den Patienten Schwierigkeiten.

Diese Charakteristika und die Beobachtung, dass der Schmerz in vielen Fällen nachlässt, wenn der Betroffene den Oberkörper vorbeugt, geben dem Kliniker die ersten Hinweise auf die Spinale Stenose. Ansonsten ist die Krankheit in frühen Stadien leicht mit Lumbago (Hexenschuss) zu verwechseln. Letztlich abklären lässt sich die Spinale Stenose durch eine Röntgenuntersuchung oder durch ein MRT.

Informieren Sie sich über die Anreisemöglichkeiten

Das Therapiespektrum reicht von chirurgischen Eingriffen über Schmerztherapie bis zu konservativen Behandlungsformen. Besonders Massagen, Elektrotherapie und Krankengymnastik, also die Therapien, auf die sich die Kurabteilungen der Bad Hévízer Hotels spezialisiert haben, sind vielversprechend bei der Bekämpfung der Symptome.

Die wohltuende und lindernde Wirkung der Anwendungen können Sie selbst erfahren. Hier können Sie den Katalog des Spezialanbieters für Bad Hévíz-Reisen, Mutsch Ungarn Reisen bestellen.


Achsfehlstellungen Akupunktur Akupunktur gegen Rheuma Arthritis Arthrose Balneotherapie Bandscheibenvorfall Chondropathia patellae Chronisch-entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke Diabetische Neuropathie Diadynamische Ströme (Elektrotherapie) Eis- und Kältetherapie Elektrotherapie Ergotherapie Ernährungs- und Lebensstilberatung Frakturen Gelenkersatz Gewichts- und Streckbad Gicht Gynäkologische Krankheitsbilder Heilgymnastik Heilmassagen Implantologie Interferenztherapie Iontophorese Ischalgie Kohlensäurebad Konservierende Zahnbehandlungen Kosten der Zahnbehandlungen Kryosauna Lasertherapie Leistungen der Zahnkliniken Lumbago (Hexenschuss) Lupus erythematodes Lymphdrainage Magnetfeldtherapie Mechanotherapie Morbus Bechterew Morbus Scheuermann Morbus Sudek Myositis Osteochondrose Osteoporose Packungen Parodontitis Behandlung Phonophorese Phototherapie Polymyalgia rheumatica Polyneuropathie Psoriasis-Arthritis Rheuma Rheuma bei Kindern Rheumatoide Arthritis der Gelenke Rotatorenmanschettenruptur Salzgrotten Schlammpackungen Schwefelpackungen Sjögren-Syndrom Sklerodermie Skoliose Spinalkanalstenose Spondylarthrose Spondylose Stangerbad TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation) Tennisellenbogen Trinkkuren Ultraschall Unterwasserdruckstrahlmassage Vierzellenbad Wassergymnastik Weichteilrheumatismus Weitere Leistungen Zahnaufhellung und Bleaching Zahnbrücken von ungarischen Zahnärzten Zahnersatz in Ungarn Zahnimplantate von ungarischen Zahnkliniken Zahnkronen Zahnmedizinische Leistungen Zervikobrachialgie

TOURISMUS

ANREISE

Der gesunde Blog

  • 13.12.2019

    Rheuma Kur in Hévíz – Ungarn

    Rheuma Kur in Hévíz – Ungarn

    Mit natürlichen Heilmitteln Schmerzen lindern Speziell für Menschen mit chronischen und degenerativen Gelenkserkrankungen wie Rheuma, eignet sich eine Kur in Bad Hévíz ganz besonders. Dank der vielfältigen Behandlungs- und Heilungsmethoden, kann der Heilungsprozess unterstützt, die gesundheitlichen Verschlechterungen in der Regel aufgehalten und der gesamte Gesundheitszustand verbessert werden. Warum hilft eine Kur gegen Rheuma in Bad Hévíz?
    Mehr lesen ...

  • 24.10.2019

    Totes Meer Salzgrotte und Ihre Heilwirkung

    Totes Meer Salzgrotte und Ihre Heilwirkung

    Totes Meer Salzgrotte und Ihre Heilwirkung Entspannen und Wohlgefühl in der Salzgrotte im Hotel Lotus Therme in Bad Hévíz Schon in der Antike war die Heilwirkung von Salz bekannt. Bei vielen Beschwerden wie allergische und chronische Bronchitis, Asthma, Nasennebenhöhlenentzündung, Hauterkrankungen(Neurodermitis, Akne) Schlafstörungen, Erschöpfungszustände, Allergien, Herz und Gefäßerkrankungen sowie Stress, konnt die Wirkung nachgewiesen werden.
    Mehr lesen ...

Reisekataloge
Katalog Anfordern! Reiseangebote ansehen