Deutsch | Nederlands

Arthrose

Als Arthrose bezeichnen wir eine Verschleißerkrankung der Gelenke. Durch Überbelastung oder fehlende Bewegung bzw. starkes Übergewicht baut sich deren Knorpel ab. Der Patient bemerkt diesen Verschleißprozess erst durch Anlaufschwierigkeiten, durch starke, plötzliche Schmerzen in der betroffenen Körperregion. Typischerweise sind die großen Gelenke des Knies und der Hüfte, seltener die Finger- und Handgelenke betroffen, nach dem Abbau der Knorpelmasse schädigt die Krankheit auch den Knochen. Die Rückbildung der genannten Gewebearten nennen wir Degeneration, aus diesem Grund gilt die Arthrose als degenerative Gelenkerkrankung.

Zwei Drittel der Patienten haben ihr 65. Lebensjahr bereits überschritten, allerdings können auch jüngere Menschen an der Erkrankung leiden. Hier sind Frauen etwas häufiger betroffen als Männer. Neben den erwähnten Ursachen Überbelastung durch zu hohes Gewicht sind Gelenksentzündungen (Arthritis) oder Stoffwechselerkrankungen wie die Gicht oder der Diabetes verantwortlich für die Arthrose. Die Erkrankung zählt zu den Volkskrankheiten: Im Jahr 2006 wurden alleine 260.000 Gelenkimplantate als Folge des chronischen Verschleißes der großen Gelenke verpflanzt.

Diagnose: So erkennt Ihr Arzt die Arthrose

Bereits durch Inaugenscheinnahme kann der behandelnde Mediziner einen Anfangsverdacht auf Arthrose finden. Ist der Bewegungsumfang eingeschränkt, sind bestimmte Stellen geschwollen, finden sich Veränderungen im Gangbild (bei Hüft- oder Kniegelenksarthrose)? Dann steht zur Abklärung des Verdachts eine Röntgenuntersuchung an, auch andere Bildgebende Verfahren wie beispielsweise MRT, Computertomografie, Sonografie (Ultraschalluntersuchung) können Aufschluss über den Schaden geben. In selteneren Fällen punktiert der Arzt das betroffene Gelenk und untersucht die Gelenksflüssigkeit.

Maßnahmen gegen die Arthrose

Neben den verschiedenen Operationsverfahren, unter anderem dem Ersatz der verschlissenen Gelenke, finden sich eine Vielzahl an konservativen, d.h. nicht-operativen Methoden gegen die Folgen der Arthrose. Dazu zählen medikamentöse Maßnahmen gegen die Schmerzen und eventuelle entzündliche Prozesse (Cortison), das Einspritzen von Hyaluronsäure und die physikalische Therapie: Physiotherapie, Wärmebehandlung / Kältebehandlung, Gelenk schonende Bewegung Wasser- und Bädertherapie und Elektrotherapie.

Sie können sogar direkt dort hin fliegen

Therapien in Bad Hévíz

In Bad Hévíz verfügen wir über große Erfahrungen und Kompetenzen in der Therapie von chronisch-entzündlichen und degenerativen Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Unsere therapeutischen Maßnahmen zeitigen zusammen mit der Wirkung des Heilwassers unseres Thermalsees große Erfolge bei der Schmerzlinderung und Mobilisierung unserer Patienten. Speziell zu den Anwendungen bei Arthrose lesen Sie bitte unter Gewichts- und Streckbad, Heil- und Krankengymnastik und Kryosauna weiter.

Die wohltuende und lindernde Wirkung der Anwendungen können Sie selbst erfahren. Hier können Sie den Katalog des Spezialanbieters für Bad Hévíz-Reisen, Mutsch Ungarn Reisen bestellen.


Achsfehlstellungen Akupunktur Akupunktur gegen Rheuma Arthritis Arthrose Balneotherapie Bandscheibenvorfall Chondropathia patellae Chronisch-entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke Diabetische Neuropathie Diadynamische Ströme (Elektrotherapie) Eis- und Kältetherapie Elektrotherapie Ergotherapie Ernährungs- und Lebensstilberatung Frakturen Gelenkersatz Gewichts- und Streckbad Gicht Gynäkologische Krankheitsbilder Heilgymnastik Heilmassagen Implantologie Interferenztherapie Iontophorese Ischalgie Kohlensäurebad Konservierende Zahnbehandlungen Kosten der Zahnbehandlungen Kryosauna Lasertherapie Leistungen der Zahnkliniken Lumbago (Hexenschuss) Lupus erythematodes Lymphdrainage Magnetfeldtherapie Mechanotherapie Morbus Bechterew Morbus Scheuermann Morbus Sudek Myositis Osteochondrose Osteoporose Packungen Parodontitis Behandlung Phonophorese Phototherapie Polymyalgia rheumatica Polyneuropathie Psoriasis-Arthritis Rheuma Rheuma bei Kindern Rheumatoide Arthritis der Gelenke Rotatorenmanschettenruptur Salzgrotten Schlammpackungen Schwefelpackungen Sjögren-Syndrom Sklerodermie Skoliose Spinalkanalstenose Spondylarthrose Spondylose Stangerbad TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation) Tennisellenbogen Trinkkuren Ultraschall Unterwasserdruckstrahlmassage Vierzellenbad Wassergymnastik Weichteilrheumatismus Weitere Leistungen Zahnaufhellung und Bleaching Zahnbrücken von ungarischen Zahnärzten Zahnersatz in Ungarn Zahnimplantate von ungarischen Zahnkliniken Zahnkronen Zahnmedizinische Leistungen Zervikobrachialgie

TOURISMUS

Anzeigen
KATALOG ANFORDERN! REISEANGEBOTE

ANFAHRT

ZAHNARZT

ZUR WEBSEITE
Anzeigen
Hunguest Hotel PanorámaSpirit Hotel Thermal SpaDanubius Health Spa Resort Héviz **** superiorHotel Spa HevizNaturMed Hotel Carbona**** superior Hunguest Hotel HeliosHotel Európa fit****superior Appartements und Gästehäuser in Bad Hévíz

BAD HÉVÍZ


URLAUB-VOM-SCHMERZ-TV

Preisvergleich Zahnersatz

Vergleichen Sie die Preise für Zahnbehandlungen in Ungarn mit den deutschsprachigen Ländern und überzeugen Sie sich vom enormen Einsparpotential.**

Metall-Keramik Krone
Zirkon Krone
Teleskop-Krone
Implantat
0
0
0
0
INFOS ANFORDERN!
Aktuelle Wassertemperatur des Thermalsees: 31°C
WetterOnlineDas Wetter für
Heviz
Mehr auf wetteronline.de
© 2015