Deutsch | Nederlands

Zahnaufhellung/Bleaching in ungarischen Zahnkliniken

Blendend weiße Zähne zählen zu den Schönheitsidealen, die unabhängig von Moden und Trends existieren. So haben helle, gleichfarbene Zähne immer schon für Gesundheit und Vitalität gestanden. Diverse schonende Verfahren, die Zähne aufzuhellen (bleachen) führen Zahnärzte durch: Diese professionelle Behandlung hat den Vorteil, dass nur zahnschonende Präparate und Methoden genutzt werden.

Neben ästhetischen Gründen die Zähne bleichen zu lassen, existieren auch medizinische Indikationen, etwa bei abgestorbenen Zähnen, die sich dunkel verfärben können. Die häufigste Ursache verfärbter Zähne liegt im Genuss bestimmter Nahrungsmittel wie Rotwein, Tee, Kaffee oder Fruchtsäften. Auch Tabaksgenuss kann Zähne verfärben. Neben den Verfärbungen durch äußere Einflüsse können Erkrankungen und Medikamentengebrauch die Zähne von innen dunkel färben.

Vorgehensweise beim Bleaching

Allen Zahnaufhellungsmethoden ist die Verwendung eines Bleichmittels auf Wasserstoffperoxyd-Basis gemeinsam. Die Substanz dringt in den Zahnschmelz ein und spaltet Sauerstoffradikale ab, die mit dort eingelagerten Farbstoffen reagieren können. Dabei können einzelne Zähne oder das gesamte Gebiss behandelt werden. Die Aufhellungsmittel müssen ph-neutral sein, da sich durch zu saure oder basische Bestandteile sonst die Zahnoberfläche aufrauen könnte.

Ihr ungarischer Zahnarzt wird, abhängig von den individuellen Wünschen des Patienten und  dem Zustand der Zähne, eine der unten beschriebenen Methoden vorschlagen und über alle möglichen Nebenwirkungen aufklären. Auf jeden Fall wird er eine gründliche Zahnreinigung und ggf. Zahnsteinentfernung vornehmen, da das Bleichmittel ansonsten nicht bis zu seinem Bestimmungsort vordringen kann. Danach wird das Zahnfleisch zu seinem Schutz abgedeckt. Dann trägt der Zahnarzt die Substanz auf, die bis zu 45 Minuten einwirken muss. Beim so genannten Power-Bleaching wird das Aufhellungsmittel mittels einer UV-Lampe (oder per Wärme) aktiviert. Die Behandlung kann ein bis zweimal wiederholt werden müssen, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen.

Das „Walking-Bleach“ kommt bei abgestorbenen Zähnen zur Anwendung. Der Zahnarzt hatte durch eine Wurzelkanalbehandlung die Krone schon aufgebohrt, die er nun wieder öffnet. In diesen Kanal füllt der Behandler nun das Mittel ein und verschließt das Loch provisorisch. Das Pulver diffundiert nun durch den Zahn und wirkt auf die Farbe des Zahnschmelzes ein. Nach einigen Tagen wird das Aufhellungsmittel wieder entfernt. Bei Bedarf kann die Prozedur wiederholt werden. Eine weitere Methode besteht darin, dass der Zahnarzt dem Patienten eine spezielle Schiene anpasst, die er zu Hause mit einem Wasserstoffperoxyd-haltigen Gel füllt und je nach farblichem Zustand der Zähne und gewünschtem Effekt eine bis acht Stunden trägt. Das Procedere kann so oft wiederholt werden, bis sich der gewünschte Farbton zeigt.
Künstliche Brücken und Kronen sind von keiner der genannten Methoden betroffen.

Kosten der Zahnaufhellung

Da das Bleaching in der Regel keine medizinische notwendige Leistung ist, übernimmt die Krankenkasse keinen Kostenanteil. Eine Ausnahme kann dann bestehen, wenn psychologische Gründe vorliegen, etwa nach einer Tumorerkrankung.

Wie bei anderen Zahnbehandlungen auch, ist der Kostenvergleich deutscher mit ungarischen Zahnarztpraxen und -kliniken lohnend. Da es sich hier um eine individuelle Leistung handelt, die von der Art der Behandlung und der Menge der behandelten Zähne abhängt, fällt der Kostenvergleich schwer. Vorsichtig geschätzt, kostet die Aufhellung beider Kiefer in Ungarn zwischen 120 bis zu 300 Euro, in Deutschland 300 bis 600 Euro. Einzelne Zähne bleicht ein ungarischer Zahnarzt für ca. 20 – 30 Euro pro Stück.

Sie möchten Preise für zahnärztliche Leistungen in Ungarn vergleichen? Hier finden Sie für Implantate und verschiedene Kronen einen Vergleichsrechner.

Preisvergleich Zahnersatz

Vergleichen Sie die Preise für Zahnbehandlungen in Ungarn mit den deutschsprachigen Ländern und überzeugen Sie sich vom enormen Einsparpotential.**

INFOS ANFORDERN!
Metall-Keramik Krone
Zirkon Krone
Teleskop-Krone
Implantat
0
0
0
0
 
 
 

 


Achsfehlstellungen Akupunktur Akupunktur gegen Rheuma Arthritis Arthrose Balneotherapie Bandscheibenvorfall Chondropathia patellae Chronisch-entzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates Degenerative Erkrankungen der Wirbelsäule und der Gelenke Diabetische Neuropathie Diadynamische Ströme (Elektrotherapie) Eis- und Kältetherapie Elektrotherapie Ergotherapie Ernährungs- und Lebensstilberatung Frakturen Gelenkersatz Gewichts- und Streckbad Gicht Gynäkologische Krankheitsbilder Heilgymnastik Heilmassagen Implantologie Interferenztherapie Iontophorese Ischalgie Kohlensäurebad Konservierende Zahnbehandlungen Kosten der Zahnbehandlungen Kryosauna Lasertherapie Leistungen der Zahnkliniken Lumbago (Hexenschuss) Lupus erythematodes Lymphdrainage Magnetfeldtherapie Mechanotherapie Morbus Bechterew Morbus Scheuermann Morbus Sudek Myositis Osteochondrose Osteoporose Packungen Parodontitis Behandlung Phonophorese Phototherapie Polymyalgia rheumatica Polyneuropathie Psoriasis-Arthritis Rheuma Rheuma bei Kindern Rheumatoide Arthritis der Gelenke Rotatorenmanschettenruptur Salzgrotten Schlammpackungen Schwefelpackungen Sjögren-Syndrom Sklerodermie Skoliose Spinalkanalstenose Spondylarthrose Spondylose Stangerbad TENS (Transkutane elektrische Nervenstimulation) Tennisellenbogen Trinkkuren Ultraschall Unterwasserdruckstrahlmassage Vierzellenbad Wassergymnastik Weichteilrheumatismus Weitere Leistungen Zahnaufhellung und Bleaching Zahnbrücken von ungarischen Zahnärzten Zahnersatz in Ungarn Zahnimplantate von ungarischen Zahnkliniken Zahnkronen Zahnmedizinische Leistungen Zervikobrachialgie

TOURISMUS

Anzeigen
KATALOG ANFORDERN! REISEANGEBOTE

ANFAHRT

ZAHNARZT

ZUR WEBSEITE
Anzeigen
NaturMed Hotel Carbona**** superiorCE Quelle HotelHunguest Hotel PanorámaLotus Therme Hotel & SpaHotel Európa fit****superior Danubius Health Spa Resort Aqua ****Spirit Hotel Thermal Spa Appartements und Gästehäuser in Bad Hévíz